http://www.congress-servive-bonn.de/besucherservice.htm

Ihr Partner für die Kongress- und UNO-Stadt Bonn
Plenarsaal
Wasserwerk
Petersberg
Beethovenhalle
Kunst- u. Ausstellungshalle
Das neue Kongresszentrum

Das neue Kongress-Zentrum

Im Herbst 2006 wird der Startschuss für das wichtigste Projekt der jüngeren Bonner Geschichte erfolgen. Der Bau des Internationalen Kongresszentrums Bundeshaus Bonn (IKBB) im ehemaligen Bundesviertel soll bis 2009 Platz für 5.000 Personen bieten. Der von den Architektinnen Prof. Ruth Berktold und Marion Wicher konzipierte Neubau sieht einen dynamischen Gebäudekomplex vor, der eine Verknüpfung mit dem Glas-Stahlbau des ehemaligen Plenarsaals anstrebt. Hierfür ist eine unterirdische Anbindung und eine großzügige Foyerlösung vorgesehen. Das 3.500m² große Kongresszentrum wird sowohl für Konzerte und Gala-Veranstaltungen als auch für Tagungen und Kongresse nutzbar sein. Der große Saal umfasst insgesamt 3.500 Sitzplätze oder alternativ 5.000 Stehplätze. Darüber hinaus werden ein kleiner Saal sowie vier weitere Konferenzräume mit jeweils 250 Sitzplätzen zur Verfügung stehen.